Verhauer Meeralpen / Alpi Marittimi

Le Rouchon (Queyras): 

Ähnlich wie bei den Touren am Rifugio Giacoletti ist der Fels hier ziemlich schlecht, die Absicherung aber super. Hier hat sich jemand viel Arbeit gemacht. Aber ob sich das lohnt? Wir finden, nein. Die Zufahrt zur Chapelle Notre Dame de Clausis ist in der Saison bis Ende August nur bis dem Bus-Shuttle für 10,40 EUR (Stand 2014) möglich, danach frei. Die “Führerautoren” sind die 8 km Strecke mit 500 Metern Höhenunterschied in 1.15 Stunde gesprintet. Wow - das wäre wohl Weltrekord.

 

Touren rund um das Rifugio Giacoletti: 

Fantastische Umgebung, kurzer Zustieg von der Hütte, perfekte Absicherung - der Hüttenwirt hat sich wirklich alle nur erdenkliche Mühe gemacht und keine Arbeit gescheut, um die Touren bekletterbar zu machen. Aber an der Felsqualität konnte er leider nichts ändern: eine nicht gerade solide Gneismischung, die zudem recht monoton zu klettern ist. Unser geplanter 4-Tages-Aufenthalt war nach einer halben Tour abgeblasen.

 

Rocca la Meja: 

Auch hier: Traumhafte Umgebung, Ruhe und Abgeschiedenheit mit Murmeltiergarantie, lange Anfahrt, kurzer Zustieg - aber oft unzuverlässiger Fels, weite Hakenabstände und nur mäßige Absicherbarkeit. Abstände von 10 Metern sind eher die Regel als die Ausnahme.

 

Lausa bruna: 

Kurzer Zustieg von der Straße, aber die Touren sind überhaupt nicht zu lokalisieren.

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE