Tafunata di i Paliri (1.312m) SO-Wand

»Maravigliosa« VII+ (eKN VII+)

Mitten in der breiten Wandflucht verläuft die »Maravigliosa« durch den kompaktesten steilen Teil der Tafunata di i Paliri. Die Kletterei selbst ist zwar ansprechend und griffig, erfüllt aber nicht ganz die Erwartungen, die ihr Name weckt. Leider ist die Absicherung mit alten 8mm-Spits dringend sanierungsbedürftig. Weite Stürze, die durchaus vorkommen könnten, würden sie sicher nicht mehr halten. Somit sollten nur Kletterer angreifen, die deutlich über dem Schwierigkeitsgrad stehen und das Risiko einzuschätzen wissen. Einen ganz anderen Charakter hat die »Aventuriers«. Sie führtganz untypischfür die Gegend über griffige Schuppen und Risse. SchwierigsteStelle ist allerdings – wie könnte es auch anders sein – die Platte im oberenTeilderWand.Unverständlicherweisewurdenauch hier teilweise Bohrhaken der ersten Generation verwendet, die in wenigen Jahren zum Alteisen gehören. Allerdings kann hier im Gegensatz zur »Maravigliosa« mit Friends für ausreichend Sicherheit gesorgt werden. Zur Belohnung gibt es vom Gipfel ein schier überwältigendes Panorama hinüber zur Bavellagruppe und zum nahen Meer. Wem die Touren zu schwer sind, der kann sich dieses Landschaftserlebnis auch auf dem Normalweg erarbeiten.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE