Punta di u Pampalonu (ca. 1.750 m)

»Südpfeiler« VI (VI+ obl.)

Von den klassischen Routen an den Bavellatürmen ist der Südpfeiler eigentlich eine der kürzeren, doch als Gesamtunternehmung schon in die anspruchsvollere Kategorie einzuordnen. Während der Zustieg noch keine große Hürde darstellt, ist die Wegfindung beim Klettern dem Alpinisten mit Spürsinn vorbehalten. Nicht immer ist die einfachste und scheinbar logische Linie die richtige Wahl. Ganz nebenbei muss die Absicherungsarbeit komplett selbst erledigt werden, und einige kurze Querungen verlangen obendrein eine saubere Seilführung. Die Kletterei selbst ist abwechslungsreich: unten feine Tafonis, danach ein originell zu erreichendes Kaminstück mit heiklem Ausstieg, bevor Rampen und Risse zum verblockten Gipfelgelände leiten. Mit einer bequemen Abseilfahrt und einer kurzen Querung geht’s hinüber zur Punta di u Pargulu.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE