Punta Ciaccianu (ca. 1.290 m) NW-Wand

»Tribulazione« VI+ (eKN VI-)

An der Punta Ciaccianu ist im Laufe der Jahre ein nur noch von den Protagonisten der Touren zu durchschauendes Routenwirrwarr entstanden. Zunächst gab es wohl nur den Nordwestpfeiler in Wandmitte. Danach kam Jean-Paul Quilici mit seiner »Tribulazione«, bevor 1988 Kurt Schall die »Via Helga« vermutlich in ähnlicher Linie zweitbegangen hat. Die hier vorgestellte Routenkombination folgt der logischsten Linie durch Risse und Verschneidungen. VomerstenMeteranbegeistertdieFelsqualität.Unsere Variante endet auf dem hübschen Gipfel mit beeindruckender Fernsicht bis zum Mittelmeer.Insgesamt eine kleinere Unternehmung, die auch gut für Korsika Einsteiger geeignet ist. Wer Lust hat, kann noch den Westpfeiler an der Punta Caletta anhängen.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE