Punta Acellu (1.588 m)

SO-Wand »Le temps peau noir« VII (eKN VII)

 

Dank der Sanierungen können nun wieder fast alle Routen am ersten Turm uneingeschränkt genossen und sogar verschiedene Kombinationen geklettert werden. Herzstück der „Le temps peau noir“ ist die zweite technische Länge gefolgt von einem superschönen Tafoniüberhang. Dort kann man sich zwischen drei Varianten entscheiden: links verläuft die Genießervariante über eine Tafonikante zum Gipfel; rechts bietet sich eine Querung in die anhaltend schwere „JPQ“ an. Option drei direkt hoch zur alten Schlinge ist weniger empfehlenswert, es sei denn, man legt mehr Wert auf Schwierigkeit als auf die Naturschönheiten. Alternativ kann man natürlich auch nach dem Abseilen noch mal losstarten und eine zweite Route klettern.

 

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE