Pointe de la Touffe (1.750 m) O-Wand

»Robenise« VII (eKN VII–)

»Perrillat« VI+ (eKN VI+)

Inzwischen waren wir dreimal an diesem Berg, und doch ist es uns bisher noch nicht gelungen den Originalausstieg der»Perrillat« zu finden. Die uns zurVerfügung stehenden Aufzeichnungen waren – wie vieles der korsischen Bergliteratur – leider prähistorischer Art, und Orientierungshilfen in klassischen Touren sind ohnehin spärlich. Zwar hat Thierry Perrillat seine Tour inzwischen saniert und dabei in der dritten Seillänge einige Bohrhaken links der ursprünglichen Linie gesetzt. Doch genau an der entscheidenden Stelle hinterließ er natürlich wieder keine Spuren. Absicht? Am Ausstieg wurde ebenfalls eine neue Variante (VII+, angeblich A0 möglich) eingerichtet. Mit unserem dritten Anlauf konnten wir nun immerhin den unteren Teil der »Robenise« ausfindig machen. Und siehe da, auch hier gibt es mittlerweile eine bohrhakengesicherte Direktvariante. Wenn auch etwas inhomogen, ist die »Robenise« die einzig wirklich empfehlenswerte Route auf der Ostseite des Berges.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE