Eperon de Grotelle (1.500 m)

S-Wand »Les Autosoppeuses« VII+ (eKN VII+)

 

Diese neue Parallelroute zur „Queue Dalle“ überzeugt vor allem durch ihren Abwechslungsreichtum. Obwohl die Route nur wenige Meter rechts davon verläuft, ist der Fels insgesamt von deutlich besserer Qualität. Die Kletterei ist vielseitig: Griffige Plattenstellen wechseln mit Risspassagen, und im athletischen Mittelteil gilt es, sein Pulver nicht zu früh zu verballern, denn der obere Teil ist vor allem sicherungstechnisch fordernd. Teilweise ist hier ein etwas engagierter Vorstieg nötig. Wer seine Komfortzone nicht allzu weit verlassen möchte, sollte gut im VII. Grad unterwegs sein. Als Highlight wartet in der letzten Länge tolle Platten- und Kantenkletterei. Über ein kleines Tafonidach und eine Abschlussverschneidung erreicht man das Gipfelplateau.

 

 

 

Kommentare: 0

 

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Plaisirrouten und Alpinklassikern aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa. Wir haben alle Routen selbst geklettert und die Beschreibungen so verfasst, dass auch Gebietsfremde sich perfekt auf jede Tour vorbereiten können. So weißt du schon im Vorfeld, was dich erwartet, und jeder Klettertag bleibt in bester Erinnerung.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE