Torrione Zesta (ca. 2.400 m)

SO-Wand »Parole e pensieri« VII– (eKN VI+)

Bis auf eine kurze Stelle in der letzten Seillänge könnte
man die Route durchaus noch als Genusstour verkaufen.
Denn es dürfte sich dort lediglich um einen Zwergentod
handeln. A0 oder A1 sollte man eigentlich von Henkel
zu Henkel gelangen. Der große Rest verläuft in wunderschönem
kompakten und griffigen Fels mit sehr homogenen
Schwierigkeiten. Die Absicherung ist eine wilde
Mischung aus Normal- sowie 8- und 10-mm-Bohrhaken.
Und nicht immer stecken diese da, wo man sie gerne
haben möchte oder brauchen könnte. Dafür an anderen
Stellen reichlich. Somit wird man sich öfter gezwungen
fühlen, die Griffe etwas fester zuzuschrauben als bei einer
besser abgesicherten Tour. Dennoch ist die Route
wegen ihrer hervorragenden Felsqualität absolut lohnend
und hat eher einen gemütlichen Charakter. Und
nicht vergessen: Bei gutem Wetter sieht jeder Seilbahntourist,
wenn Du am bunten Griff ziehst!

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE