Rocca Provenzale (2.452 m)

O-Wand »King Line« VI+ (eKN VI)

Die abgelegene ruhige Region und fantastische Landschaft
entschädigt vollauf für die Mühen der langen
Anreise. Gleiches gilt für die überaus griffige und steile
Kletterei. Dabei lässt die Absicherung nie Stress aufkommen,
und die letzten beiden Längen sorgen für einen
stimmungsvollen Abschluss, bevor so manche Abseillänge
besonders bei aufziehendem Gewitter noch
mal für Spannung sorgen kann. Alles in allem kann dieser
Quarzitmonolith mit der Aiguille Pierre André
auf der nahegelegenen Ubayeseite verglichen werden,
wobei hier der Zustieg um einiges kürzer ist.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE