Monts Rouges de Triolet (ca. 2.850 m)

S-Wand »Vento Polare« VI (eKN V+)

Die »Vento Polare« kann gut als Zustieg zu den darüber
liegenden Routen an der 2ème Pointe Centrale
genutzt werden. Allerdings sollten die Temperaturen
dann morgens nicht gar zu frisch sein, weil die Sonne
erst ab etwa 11 Uhr vorbeischaut. Mittlerweile wurde
eine einfachere und auch logischere erste Seillänge
direkt rechts des Grates dazugebohrt und die Route
somit etwas homogenisiert. Wir sind noch über die
Platte des Originalwegs eingestiegen, die aufgrund
ihrer weiten Hakenabstände nur Plattenspezialisten
empfohlen werden kann. Im weiteren Verlauf führt die
Route über den pfeilerartigen Grat links der großen
Verschneidung über supergriffigen »Dalmazzi-Granit«.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE