Gauche Poire d’Ailefroide (ca. 2.000 m)

OSO-Wand »Et on tuera tous les affreux« VI+ (eKN VI+)

Wer sich erstmals an etwas Längeres herantasten
möchte, kann hier einige stressfreie Klettermeter machen.
In Verbindung mit einer Komfortabsicherung
und genug guten Fluchtmöglichkeiten sollte einem
schönen Klettertag – vom Wetter mal abgesehen –
nichts im Wege stehen. Auf den hübschen Henkeleinstieg
folgt einiges an Plattengeschiebe, bevor der
obere aufsteilende Teil tollen Ailefroide-typischen
Granit bietet. Doch auch hier hält sich der Kraftaufwand
in engen Grenzen. Mit etwas Übersicht ist das
Abseilen zügig erledigt, und Kaffee und Kuchen sind
dank der neuen Tyrolienne schnell erreicht.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE