Falaise des Malines (ca. 800 m)

S-Wand »Les Fils de l’Haltère et du Pan« VIII– (eKN VIII–)

Dieses Prachtstück versteckt sich in einem eher ruhigen
Winkel der Schlucht, wenn man von den nach
wie vor häufig frequentierten Megaklassikern »Arête
du Belvédère« und »Voie des Dalles« mal absieht. Das
dürfte sich jedoch bald ändern, denn jede Seillänge
ist exzellent und außergewöhnlich. Gleich zum Start
gibt eine Piazschuppe den Ton vor. Danach wird mittels
technischer Wandkletterei eine fantastische Verschneidung
erreicht. Im Mittelteil folgen einige Längen
auf unglaublich strukturiertem Tropflochfels, bevor
eine steile Entsafterlänge und ein Abschlussdach für ein großes Finale sorgen.

Die Kletterschwierigkeiten könnten homogener nicht sein und fordern die Ausdauer.

Dabei ist die Absicherung perfekt, und es kann voll auf Angriff geklettert werden.

Irgendwie hochnudeln geht jedoch nicht! Zwischen den Haken darf ordentlich geklettert werden.
All dies wurde jedoch nur dank eines unermüdlichen Putzeinsatzes des Routeneinrichters möglich.

Ein wahres Meisterstück!

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE