Dent du Requin (3.422 m)

O-Wand »Pareau-die« VII (eKN VII–)

Der Dent du Requin ist ein Gipfel ersten Ranges und
seine Besteigung eine sehr lange und anspruchsvolle
Unternehmung in einer der wildesten Landschaften
der Alpen. Sie zählt zu den Prestigeunternehmungen
in Chamonix, den sogenannten Grandes Courses,
und fordert den kompletten Alpinisten. Nach dem
Schnee-/Eisfeld führt der eigentliche Zustieg zur Route
durch unübersichtliches Terrain, für das eine feine
Spürnase und – was die Sicherungsarbeit anbelangt –
ein entsprechendes Zeitmanagement nötig ist.
Kurz vor seinem Dienstende hat der ehemalige Hüttenwirt,
Gilbert Pareau, zwischen den beiden Ultraklassikern
»Renaudie« und »Chapeau à Cornes«
künftigen Generationen die erste moderne Route an
diesem prominenten Berg hinterlassen. Sie verläuft
über den zentralen rötlichen Pfeiler in Wandmitte und
trifft kurz unterhalb des Gipfels auf die klassische
»Renaudie«. Schade eigentlich, denn ein eigenständiger
direkter Ausstieg wäre sicher möglich gewesen.
Im Zuge dieser Erstbegehung wurde eine neue Abseilpiste
eingerichtet, die bequem zurück zum Vorbau
führt und auch nach den klassischen Anstiegen gerne
genutzt wird. Ja sogar genutzt werden muss, weil
der frühere Abstieg über den zerklüfteten Gletscher
sicher keine gute Alternative mehr ist.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE