Castelletto (Basso) di Mezzo (2.571 m) S-Wand

»Primi Passi da primo« V+ (eKN V+)

»Via Sibylla« V (eKN V)

Diese beiden Routen sind der perfekte Beweis dafür,
dass Tradition und Moderne einträchtig nebeneinander
existieren können und das »antike« Meisterstück
durch die Sanierung der Stände etwas entstaubt wurde.
Dies bedeutet keinesfalls den Ruin des Alpinismus,
wie viele immer behaupten.
Es bietet sich an, beide Routen zu kombinieren. Wir
haben am Morgen mit der »Primi Passi« begonnen,
die auf den linken kleineren Castelletto Basso führt.
Sie verläuft über hervorragenden griffigen Fels. Dabei
glänzt der letzte Bohrhaken nie zu weit unten. Vom
kleinen Gipfel seilt man bequem zum Band zurück
und quert über dieses zur »Sibylla« mit ihrer traumhaften
schwarzen Verschneidung, die vom Zustieg
aus nicht sichtbar ist. Wie ein aufgeschlagenes Buch
durchzieht sie den kompletten oberen Teil der Wand.
Schade, dass sie »nur« gut 100 Meter misst!

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE