V. Gelmerspitze (2.696 m) SO-Wand

»Hummerweg« VI+ (VI+ obl.)

»Lutschi Mackeroni« VII (VI+ obl.)

Die Klettereien erinnern sehr stark an Chamonix und halten diesem Vergleich auch locker Stand. Auf Interessenten warten also perfekte Risse und Bilderbuchverschneidungen zum Selbstabsichern, und auf den kurzen Platteneinlagen sparsam verteilte Bohrhaken–eine Erstbegeherethik, die wir sonst nur vonMeister Piola kennen. Allerdings setzt dieser im Vergleich  zuden Erschließern hier seine Bohrhaken so, dass man sie auch findet. Die Platzierung der Silberlinge hinter Felsköpfeln und an schlecht einsehbaren Stellen ist dochetwas merkwürdig. Auch sollten sichKletterer nicht wundern, dass manche Stände nur mit einem einzelnen Bohrhakenausgerüstet sind. Somit ist nicht nur der perfekte Umgang mit Friends und Keilen absoluteBedingung, sondernaucheine guteSpürnase hilfreich. Die »Mackeroni «ist die etwas zahmere Variante, wenngleich sie frei geklettert die schwierigeren Stellen aufweist. Auch hier werden uns abwechslungsreiche und rassigsteK letterstellen serviert. Äußerst spektakulär ist der Granitbogen in der vierten Seillänge. Die Eleganz der Kletterei ist eigentlich kaum noch zu toppen. Schade nur, dass die Touren nicht länger sind!

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE