Spazzacaldeira (2.487m ) O-Wand

»Steinfresser« VII– (VII– obl.)

»Via Claudia« VII– (VII obl.)

Die »Steinfresser« ist eine ältere, nahezu klassische Linie, die nach der Sanierung nun wieder zu den lohnendsten Touren im Gebiet zählt. Besonders schön ist die vierte Seillänge, in der man eine gut gesicherte steile und wunderbar griffige Wandkletterei genießt. In der »Via Claudia« führtein fantastischer Riss, teilweise mit Überbreite, zu einem spannenden Quergang, der zum spektakulären Dachdurchschlupf leitet. Im Mittelteil dominiert eleganteWandkletterei, leider mit einigen heiklen Runouts, die auch so zu akzeptieren sind. Vermutlich wollten hier die Erstbegeher künftige Wiederholer an ihren »Heldentaten« teilhaben lassen und allen zeigen, wie sie sichmutig hochgefürchtet haben. Eine so schöne Route hätte eigentlicheine intelligentere Sanierung verdient, denn der erste nun »zugebohrte« Riss hätte im Gegensatz zu den plattigen Passagen perfekt mit Friends abgesichert werden können.Trotzdem eine Tour, die mit einem ausreichenden Kletterniveau als sehr lohnend einzustufen ist.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE