Spazzacaldeira (2.487m ) O-Wand

»Via Felici« VII– (VI+ obl.)

»Dente per dente« VII– (VII– obl.)

In der »Dente per dente« dominiert fantastische Risskletterei, und der Kletterfluss wird allenfalls durch einzelne wenige Plattenpassagen unterbrochen. Als Absicherung ist chamonixtypisch nur auf Platten eine Grundversorgung mit Bohrhaken vorhanden, während sich in den Risslängen Friends einfach und reichlich platzieren lassen. Wir haben die letzte Länge der »Giovane« mit eingebunden, da diese noch mal traumhaften Fels bietet und sich somit eine gerade Linie ergibt. Die »Via Felici« auch – »Il Mosaico« genannt – ist einer der ältesten Klassiker im Gebiet und dürfte sich nun dank der Sanierung neuer Beliebtheit erfreuen. Abgesehen von der ersten plattigen Länge führt die Route entlang fantastischer Schuppen und Risse. Wer möchte, kann vom Ausstieg beider Touren den Ostgrat »anhängen« und als Krönung die beiden Granitnadeln Dente und Fiamma besteigen.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE