Mandrea – Pilastro Afghano

SO-Wand »Le lune di Paola« VIII– (VII obl.)

Der graue, kompakte und schiffsbugförmige Pfeiler ist von der Zufahrtstraße gut auszumachen. Während es in der ersten Länge noch etwas »plattelt«, besticht der Mittelteil durch sehr elegante Kletterei. Der Fels ist dort gut strukturiert, und die perfekte Absicherung lässt nie Stress aufkommen. Stolz widmete Roly die schöne neue Route seiner Frau und bewertete die erste Seillänge vorsichtshalber nicht ganz so hoch. Der Name (»Paolas schlechte Laune«) lässt erahnen, was folgen musste...

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE