Cima alle Coste

O-Wand »Mas que nada« VII+ (VII– obl.)

Im Dezember 2006 packte sich Roly Galvagni die Bohrmaschine und richtete die Route im bisher wenig beachteten linken Teil der Cima alle Coste fast im Alleingang ein. Lediglich im oberen Teil war Diego Filippi mit von der Partie. Zwischen den kompakten Platten, die eine elegante, teils originelle und trickreiche Kletterei erlauben, war viel Putzarbeit nötig. Spuren davon und manch wackliger Griff sind leider immer noch stumme Zeugen davon. Mit einigen Begehungen dürfte sich dies jedoch schnell bessern.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE