Cheselenfluh (ca. 1.800 m) SO-Wand

»Meteorit« VI+ (VI obl.)

»Roter Punkt« VIII– (VII– obl.)

Der »Meteorit« ist die einfachste Route der Wand und somit auch an schönen Tagen entsprechend frequentiert. Hier wird wieder einmal ganz deutlich, wie groß die Nachfrage nach solchen Touren ist. Bei viel Andrang gilt es somit, besonders beim Abseilen aufzupassen: Es könnten sonst »Meteoriten« einschlagen. DieWandistübersätmitvielengriffigenQuerschlitzen und Auflegern, und die Absicherung lädt selbst sanfte Gemüter zum Plaisirklettern ein. Für die schönste und letzte Länge lohnt es sich, etwas Kraft aufzuheben. Auch die ersten Meter des »Roten Punktes« sind sehr stimmungsvoll. Und die Schlitzwand bzw. die tolle Schuppe der dritten Seillänge sollten ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Dort wird dann die Namensgebung klar und sorgt sicher für Diskussionsstoff. Durch eine gut geplante Routenwahl ist es den Erstbegehern auch in dieser Tour gelungen, noch ein tolles Finale einzubauen.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE