Aiguille de Roc (3.409 m) O-Wand

»Pedro Polar« VII+ (VII– obl.)

»Pyramid« VII (VII– obl.)

Auf den pyramidenförmigen Pfeilergipfel führen Granittouren,
wie man sie sich schöner und wilder kaum
vorstellen kann: Risse, Risse und nochmals Risse. Wer
in dieser Route nicht Rissklettern kann, wird gnadenlos
abgeschüttelt. Bereits in den ersten drei Seillängen
wird der Tarif durchgegeben und danach der Preis
sukzessive weiter erhöht. Von Beginn an bis zum Ausstieg
ist es ein Trommelfeuer rassigster Kletterstellen
auf edelstem Felsmaterial. Dabei kann je nach Gusto
der Routenverlauf zwischen beiden Routen oft frei gewählt
werden. Zufrieden müde freut man sich entweder,
dass die Route auf dem Pfeilergipfel zu Ende ist
oder staunt, wie viele Klettermeter noch bis zum
Hauptgipfel übrig sind.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE