Totenkirchl (2.190 m)

NO-Wand »Schneiderweg« V+ (V obl.)

Auch wenn der Zustieg vom Tal aus recht lang ist, lohnt
die Tour allemal, und das nicht erst seit sie mit Klebehaken
vorbildlich saniert wurde.
Der »Schneiderweg« von Kaiserspezialist Hans Dülfer
bietet homogene Schwierigkeiten mit eindrucksvollen
Kletterstellen. Außerdem wird auf nur fünf Seillängen
das gesamte Spektrum der Kletterei geboten: ein rauer
Kamin zu Beginn, dann ein steiler, griffi ger Riss, an den
sich ein herrlich ausgesetzter Hangelriss anschließt.
Nach einer kurzen Wasserrillenplatte folgt ein luftiger,
gut gesicherter Quergang, bevor eine kleingriffi ge Rinne
den Ausstieg auf die 2. Terrasse freigibt. Nach einer
sonnigen Rast wartet ein angenehmer Abstieg – oder
aber der »Umweg« über den Gipfel

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE