Piz dla Dorada (ca. 2.560 m)

SO-Wand »Pescione ed Airona« VII– (VI+ obl.)

Moderne, abwechslungsreiche Tour mit einigen Stellen
klassischer Prägung. Die beiden schweren Seillängen
in der Mitte sind relativ gut mit Bohrhaken abgesichert.
Der Fels ist dort kompakt und die Kletterei ein Fest
für die Finger. In der darauf folgenden Bilderbuchverschneidung
warten dann mobile Sicherungsgeräte auf
ihren Einsatz. Wo immer möglich, ließen die Erstbegeher
genug Spielraum für Eigeninitiative. Ein guter, moderner
Begehungsstil, wie wir meinen. Einziges Manko
sind die letzten beiden etwas brüchigen Seillängen. Als
menschlicher Klemmkeil fungierend kann allerdings im
Abschlusskamin nichts mehr schief gehen.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE