Kingspitze (2.621 m)

NO-Wand »Steuri« VI+/VII– (VI+ obl.)

Die Kingspitze galt lange Zeit als Prüfstein für den angehenden
»Extremen«. Heute ist sie eine klassische
Modetour – nicht zuletzt wegen der vorbildlichen
Sanierungsaktion durch den Bergführerverein Haslital
1989. Dennoch fordert der lange und teilweise
verwickelte Abstieg alpine Erfahrung und sollte nicht
unterschätzt werden. Der oft plattige Fels ist abwärts
geschichtet und verlangt ab und an eine kreative Griffhaltung.
Doch das dürfte den erfahrenen Kletterer nur
zusätzlich begeistern. Die Aussicht vom Gipfel hin über
zu den Wellhörnern mit dem darunter liegenden Rosenlauigletscher
weckt schon wieder die nächsten
Wünsche.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE