1. Sellaturm (2.533 m) S-Wand

»Delenda Carthago« VII (VI+ obl.)

»Schober« VI+ (VII– obl.)

Die »Delenda Carthago« ist ein echtes Schmankerl für Kurzentschlossene
an überwiegend steilem, löchrigem Fels. Diese homogene Bohrhakenlinie
ist neben den klassischen Touren eine echte Bereicherung
am 1. Sellaturm und wird sicherlich bald ein »Kletterermagnet«. Mit
dem Einverständnis der Erstbegeher wurden die ersten drei Seillängen
der »Via Bruno Bertoldi« einbezogen, so dass insgesamt eine
fantastische Wandkletterei entstanden ist. Bleibt zu hoffen, dass die
Traditionalisten dies akzeptieren und die Bohrhaken an Ort und Stelle
lassen.
Die »Schober« ist der krasse Gegensatz dazu: Ein Klassiker aus den
30er-Jahren mit entsprechender Absicherung. Allerdings ist es auch
hier vorteilhaft, über ein gutes Freikletterniveau zu verfügen, denn
die Haken in den ersten beiden Seillängen sehen nicht sehr vertrauenerweckend
aus. Nach diesem ruppigen Auftakt verläuft die Tour
allerdings über schönen, griffi gen Fels, der sich auch gut absichern
lässt.
Nebenan findet sich noch ein »historisches Kunstwerk« von Luis Trenker
aus der Pionierzeit des Kletterns. Nach wie vor ist diese Tour sehr
beliebt, worunter der Fels allerdings schon spürbar gelitten hat.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE