Eldorado (2.450 m)

S-Wand »Gletscherweib« VIII– (VI+ obl.)

Das »Eldorado« ist sicher eines der bekanntesten alpinen Sportklettergebiete in der Schweiz. Wer schon malam Grimsel auf den Gletscherschliffplatten unterwegs war, nähert sich diesem umgestülpten Granit-Puddingbestimmt mit dem nötigen Respekt. Der Erschließungsstil der Gebrüder Remy ist weithin bekannt und trägt seinen Teil dazu bei, die Sache spannend zu gestalten. Wer es nicht weiß, dem sei gesagt, dass die beiden ihre Routen fast ausnahmslos – mit der Bohrmaschine am Gurt – von unten erstbegehen. Diese Leistungen verdienen Respekt und erklären auch, warum ihre Touren keine Bohrhakenleitern sind.
Leider ist am Eldorado-Dom mittlerweile eine unübersichtliche Routendichte entstanden, und man ist ständig gezwungen, einen Blick ins Topo zu werfen, um nicht vom Weg abzukommen.
Und noch ein Hinweis: Eine Route heißt treffend »Marche ou Crève«, was soviel heißt, wie »Marschier oder krepier«. Für Leute, die sich auf diesen Platten wohlfühlen, gibt es hier sicher einige »Musstouren«.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE