Val Rienza – Col di Mezzo

NW-Wand »Spitagoras« VI+ (VII– obl.)

Diese alpine Sportkletterroute im wenig bekannten
Rienza tal führt über rabenschwarzen kompakten Fels,
in dem sich die Absicherung recht anspruchsvoll gestaltet.
Die Hakenabstände erfordern sicheres Klettern
in griffigem, steilem Gelände und eine intakte Psyche.
Die Abseilschlingen und Ösen an den ersten beiden
Ständen sprechen eine deutliche Sprache: Wer hier
Probleme hat, sollte besser umdrehen. Die Kletterei
einschließlich Zu- und Abstieg füllt einen Tag gut aus,
also nicht zu spät aufstehen!

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE