Cima Immink (2.855 m)

NW-Wand »Bertinelli-Tomas« VII (VII– obl.)

Die Tour bietet eine Mischung aus klassischer Alpin und
Sportkletterei, ebenso die Absicherung! Die leichteren
Passagen sind überwiegend spärlich gesichert.
In den schweren Seillängen haben die Erstbegeher
jedoch vermutlich kalte Füße bekommen und einige
Bohrhaken gesetzt. Außerdem haben wir hier die Bewertungen
etwas nach unten genommen. Durch ihre
Steilheit und die im Mittelteil anhaltenden Schwierigkeiten
ist die Route aber auch psychisch recht anspruchsvoll.
Der Fels ist fantastisch griffig, wie man
es aus der Pala gewohnt ist. Außerdem ist er bis auf
wenige Ausnahmen bombenfest und wasserzerfressen,
wobei man, bedingt durch die bisher wenigen
Begehungen, noch den einen oder anderen lockeren
Griff finden kann.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE