Mur de Pisciadù – Brunecker Turm (2.523 m)

NO-Wand »Ottovolante« VIII+ (VII obl.)

NO-Wand »Oltre la Porta« VIII– (VII obl.)

Die »Ottovolante« war unsere erste Sportkletterei, die wir in den Dolomiten
gemacht haben. Dank des herrlich löchrigen Felsens fühlten
wir uns »wie daheim« im Frankenjura. Dazu ist die Tour mit Bohrhaken
bestens abgesichert und der Zustieg angenehm kurz. Sportkletterherz,
was willst Du mehr? Mittlerweile haben die Erstbegeher in der Region
eine ganze Reihe lohnender Ziele im gehobenen Schwierigkeitsgrad
erschlossen. Die »Ottovolante« macht also Appetit auf mehr!
Wer hungrig geworden ist, kann am nächsten Tag gleich wieder einsteigen.
Im Gegensatz zur »Ottovolante« ist die Absicherung in der
»Oltre la Porta« allerdings etwas sparsamer und verlangt in den leichteren
Passagen nach zusätzlicher Absicherung und alpiner Erfahrung.
Zwar startet die Kletterei im unteren Teil nicht ganz so rasant, sie wird
jedoch nach oben hin immer besser und ist dort anhaltend schwer
und luftig. Die Route wurde von den Erstgebehern einem Freund gewidmet,
der jetzt »vor einer anderen Tür« steht.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE