5. Kirchlispitze (2.428 m)

S-Wand »Haldejohli« VI+/A0 (VI+ obl.)

Diese inzwischen klassisch gewordene Tour wurde
erst 1981 erstbegangen. Mittlerweile ist sie mit Bohrhaken
saniert, bietet jedoch noch genug Gelegenheiten
für den Umgang mit mobilen Sicherungsgeräten.
Hat man die erste »Zustiegsseillänge«, die bisher mit
dem II. Grad (!) bewertet war, hinter sich gebracht, ist
die »Haldejohli« eine abwechslungsreiche Toptour in
bombenfestem Rätikonkalk. Die Linie folgt größtenteils
natürlichen Felsstrukturen und verläuft nicht nur über
Platten, sondern auch durch Risse und Kamine. Letztere
bieten nach Regen eine kleine Rutschpartie ….

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE