Tête Colombe (3.020 m)

S-Wand »Du côté de chez Tronc« VIII (eKN VII+)

Der Routenname ist eine Anspielung auf den Erstbegeher
(»Tronc«) der benachbarten »Bal des Boucas«.
Im Gegensatz dazu sichert ein »Cambon« seine
Touren perfekt ab, so dass Wiederholer Spaß daran
haben und nicht bei jedem Zug mit einem Bein
schon auf Abflug ins Hospital stehen. Auf dem Weg
zu den oberen fantastischen Platten sind jedoch
immer mal »Transitlängen« oder kurze splittrige
Passagen in Kauf zu nehmen. Dazwischen bewegt
man sich recht homogen im VI. und VII. Grad. Einzig
die Cruxpassage fällt etwas aus dem Rahmen und
wurde von den Erstbegehern im Schwierigkeitsgrad
»homogenisiert«. Sie lässt sich jedoch gut klettern
und ist darüber hinaus eng behakt. Am Vorgipfel
freuen sich dann nicht nur die Füße auf die herrliche
Aussicht.

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für alpine Mehrseillängen-routen. In unseren Büchern erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE