Sektor Félines (ca. 1.150 m) S-Wand

»Le Don d’Aigle« VII– (eKN VII–)

»Lunathine« VII+ (eKN VII–)

Am Eingang der Schlucht hat der »König der Lüfte« ein
wirklich hübsches Zuhause über dem türkisfarbenen
Lac de Sainte-Croix. Schwebt nicht gerade ein Adler
direkt an einem vorbei, schweifen die Blicke immer
wieder dort hinunter. Die Felsqualität kann sich sehen
lassen und ist bis dato noch lange nicht so verbraucht
wie in vielen anderen Modetouren. Dies dürfte sich
jedoch schnell ändern, denn in der Region sind die
Routen auf dem besten Weg, Klassiker zu werden.
Die Kletterei in der »Le Don d’Aigle« ist hervorragend
griffig mit überaus homogenen Schwierigkeiten und
einer Absicherung, die nicht übertrieben eng ist, ab
und zu fordert, dabei immer mit fair platzierten Bohrhaken.
Zwar ist die Route nicht besonders lang, aber
es wird kein Meter verschenkt. Auf geht’s also: Klettern,
bevor der Fels Patina ansetzt!
Hat man den Kaltstart in der »Lunathine« erfolgreich
gemeistert, folgen fantastische Seillängen auf ebensolchem
kompakten Fels. Herzstück der Route war für uns
die außergewöhnliche Rissverschneidung
in der vierten
Seillänge. Schon alleine deswegen sollte man die Tour
nicht verpassen! Wer Bedenken wegen der höheren
Schwierigkeiten hat, kann sich mit etwas Engagement
bestimmt über die paar schweren Stellen hinwegmogeln.
Aber mal ehrlich: Wer möchte das schon?

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE