Index de la Glière (2.595 m)

S-Wand »L’an d’Émile« VI+ (eKN VI+)

Wenngleich der Fels und die Qualität der Kletterei nicht
restlos überzeugen, ist diese Route dennoch als gemütliche
Halbtagesunternehmung geeignet, um sich
bei unsicherem Wetter die Zeit bis zur nächsten großen
Tour zu verkürzen. Andererseits sind diese Tage fast
viel zu schade, um dort hoch zu fahren,
denn bei gutem Wetter ist das Panorama atemberaubend.
Was die Kletterei anbelangt, ist eine schnelle Umstellung
auf den etwas reibungsärmeren, teils auch nach
unten geschichteten Fels nötig. Gute Fußarbeit und
ein breites Bewegungsrepertoire können hier – wie eigentlich
immer – vieles vereinfachen. Gegenüber dem
einen oder anderen Griff ist etwas Misstrauen angebracht.
Gut, dass die Absicherung dabei kaum Stress
aufkommen lässt.

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE