Großer Falzaregoturm (ca. 2.500 m) SO-Wand

»Dibona« mit Variante »antica e moderna« VI+ (eKN VI+)

Spektakuläres Dolomitenabenteuer! Auf der Suche
nach Alpinklassikern, in denen wenigstens die Stände
solide eingerichtet sind, um bei Regen oder Missfallen
flüchten zu können, fiel die Wahl auf diese Führe.
Nachdem wir bei der Begehung von »The Wall« schon
einen Blick nach rechts geworfen hatten, wussten
wir, dass hier vermutlich ebenfalls bester Fels anzutreffen
ist. So kam es dann auch! Die leichte Politur
stört bisher kaum und hilft vielmehr beim Auffinden
der Route. Im Mittelteil wurde eine etwas modernere
Variante eingerichtet, die wir wärmstens empfehlen
können. Leider hören genau dort die Bohrhaken
auf, wo sie am nötigsten wären. Und so gehen auch
die heutigen Wiederholer im Pfeilerschlund auf eine
alpingeschichtliche Zeitreise, die sie in die 30er Jahre
des vergangenen Jahrhunderts zurückversetzt.
Damals war es egal, ob man im Krieg umkam, oder
seinen Überlebenskampf im Fels führte. Heute dürfte
bei den meisten die Entscheidungsfindung von anderen
Kriterien geprägt werden

Kommentare: 0

topoguide.de - das größte deutschsprachige Portal für alpine Mehrseillängenrouten. Hier erhaltet ihr Infos von über 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge  in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles rund ums Sportklettern in Europa.

Community

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE