Cima dei Bòs (2.559 m)

S-Wand »Gaudeamus« VII– (eKN VI+)

Gaudeamus ist ladinisch und bedeutet »freuen wir
uns also«. Das taten wir auch, als wir die völlig unerwartete
Einstiegsmarkierung und die glänzenden
Bohrhaken sahen. Die schwarze Wand mit dem strukturierten
Fels löste sogleich Begeisterung aus. Doch
ab der Schluchtquerung bekommt die Route einen
komplett anderen Charakter. Nicht genug, dass der
Fels brüchig wird, auch die Absicherung besteht bis
zum »Ada-Ausstieg« nur noch aus Expansionsbolzen,
auf die Kettenglieder geschraubt wurden. Wieder mal
etwas Neues! Die Ausstiegsseillängen über die »Via
Ada« sind dann noch mal fühlbar beliebte Genusskletterei
auf festem gut ausgeputztem Fels. Hier steckt
wohl der bekannteste A0-Henkel der Dolomiten. Und
damit sich keiner verläuft, gibt’s auch noch lustige
grüne Punkte. Die Bewertungen des Erstbegehers haben
wir um bis zu zwei Grade angehoben. Wundert’s
noch jemanden?

Kommentare: 0

topoguide.de - Das Portal für Mehrseillängenrouten in den Alpen und in Korsika. In unseren Büchern und auf dieser Seite erhaltet ihr Infos zu fast 1000 Routen aus erster Hand. Dazu informative Beiträge in unserem topoguide-Magazin zu verschiedenen Themen des Klettersports. Gebietsvorstellungen und vieles mehr rund ums Sportklettern in Europa.

Social Media

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
INSTAGRAM
YOUTUBE
YOUTUBE