Salami

topoguide.de

Alpen Band I

   Alpen Band II

   Alpen Band III

Korsika

Tourenliste

Magazin

Neuzugänge

Gratistopos

Updates

Verhauer

Sportklettern

Bildergalerie

Bestellung

Campanile Comici (Salami) N-Wand
“Comici”, “Hypersalami” (2.836 m)

Der Campanile Comici steht etwas versteckt über den Skiwiesen von Monte Pana, und mit etwas Fantasie sieht er tatsächlich aus wie eine pralle, fette Salami. Sonnenlicht bekommt der Turm nur spät abends zu sehen, aber dann leuchtet er wie ein Goldbarren.
Die luftige, ausgesetzte Kletterei ist von erlesener Schönheit an meist festem, verschwenderisch griffigem Fels.
Die elegante Tour durch den Mittelteil der Nordwand war die letzte Erstbegehung von Emilio Comici mit der er, wie so oft, sein Ausnahmekönnen und ein gutes Gespür für soliden Fels und eine tolle Linie bewies.

Schwierigkeit:

Frei VI+, anhaltend V+ oder teilweise A0 (V+ obl.), Vorbau III

Kletterlänge:

430 m, 5-6 Std. für die eigentliche Kletterei + 300 m, 1 Std. für den Vorbau

 

Die jungen Wilden aus dem Grödnertal haben diesen Stil mit der „Hypersalami“ in kompromissloser Manier fortgesetzt. Wer nach der „Comici“ eine Steigerung sucht und sich in alpinem Gelände fit fühlt, findet hier ein modernes Masterpiece. Nach sieben fantastischen Seillängen auf teils wasserzerfressenem Fels hat die Tour allerdings einen kleinen Schönheitsfehler: Von der 8. bis zur 10. Länge ist der Fels teilweise splittrig oder brüchig und trübt somit etwas das Gesamterlebnis.
Mit Zu- und Abstieg stramme Tagestouren.
 

Schwierigkeit:

VII (VII- obl.), Vorbau III

Kletterlänge:

435 m, 6 Std., 1 Std. für den Vorbau

 

Toller zerfressener Fels und exponierte Kletterei in der “Hypersalami”.

Tour & Topo im Kletterführer Alpen I

AGBs   -  Bestellung  - DatenschutzerklärungImpressum  -  Kontakt  -  Legende   -  Tourenbuch  -  Wir über uns